Direkt zum Inhalt

Franz Scharl

Weihbischof
Mit der „Bank für Gemeinwohl“ wachsen der Gemeinwohl-Ökonomie hoffentlich Füße, die helfen auf dem Weg zum Gemeinwohl kräftig voranzuschreiten.